Tocotronic: K.O.O.K. (Re-Issue)

Das fünfte Album von 1999 als Re-Issue auf Rock-O-Tronic mit Bonus-Songs!

Auf dem Vorgängeralbum "Es ist egal aber" kamen kamen bereits neue Elemente wie Streicher und Bläser zum Einsatz, aber der endgültige Umbruch gelingt Tocotronic erst mit ihrem Album "K.O.O.K." von 1999. Die erste Single "Let there be rock" beispielsweise, die mit der Fanfare von Europes "The final countdown" und anderen Classic Rock-Referenzen jongliert, aber auch "Das Unglück muß zurückgeschlagen werden" verstören die alten Fans nicht, sind aber doch anders. Auf der anderen Seite gibt es ausufernde Songs wie "Das Geschenk" oder "17", die in ihrer Experimentalität mehr an Sonic Youth erinnern. Für die Bläser- und Streicherarrangements zeichnet sich mit Micha Acher von The Notwist ein alter Bekannter des Genres verantwortlich, für Piano und auch anderes teilweise der gute Thies Mynther. Die abgedroschene Floskel "Wir haben uns weiterentwickelt und sind uns trotzdem treu geblieben" scheint also hier tatsächlich zuzutreffen.

Die Re-Issue enthält ein 24-seitiges Booklet und die beiden Bonustracks "Ja" (gab's seinerzeit nur auf der vergriffenen DoLP) und dem zweiten Take von "K.O.O.K.".

01 K.O.O.K.
02 Das Unglück Muss Zurückgeschlagen Werden
03 Jackpot
04 Die Grenzen Des Guten Geschmacks 1
05 Let There Be Rock
06 Unter Der Schnellstrasse
07 Tag Ohne Schatten
08 Das Geschenk
09 Das Sind Keine Rätsel
10 Jenseits Des Kanals
11 Der Gute Rat
12 Um Die Ecke (Gedacht)
13 Die Neue Seltsamkeit
14 Morgen Wird Wie Heute Sein
15 Die Grenzen Des Guten Geschmacks 2
16 Rock Pop In Concert
17 17
18 Ja
19 K.O.O.K. (Alternative Version)

17,90 €

zur Zeit nicht verfügbar

Warenkorb

Noch kein Inhalt.

Service & Infos

  • hanseplatte.de
  • FAQ
  • Versandkosten
  • Datenschutz
  • AGB
  • Impressum
  • Promotion
  • Vertrieb