label Klicken Sie doppelt auf das obere Bild, um es in voller Größe zu sehen

Lucrecia Dalt
Anticlines
LP

18,90 €
Inkl. 19% USt., zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: 2-3 Tage




Details

Andreas Spechtl empfiehlt: Lucrecia Dalt: Anticlines (vinyl)

Die Platte die ich 2018 wohl am öftesten gehört habe. 
“Anticline" ist eine Falte in der Landschaft, die durch tektonische Platten hervorgerufen wird. Der Begriff dient Lucrecia Dalt, die in ihrer Heimat Kolumbien als Geotechniker tätig war, als Leitprinzip für ihr neues Album, bei dem es darum geht, Innenräume freizulegen und Oberflächen mehrdeutig zu sehen. Bei dem Stück "Edge" nimmt sie den Charakter von El Boraro an, einem kolumbianischen Kobold, der das Innere seiner Opfer durch ein Loch in ihrem Kopf trinkt, bevor er sie wieder aufbläst wie ein Ballon. Ziemlich ekliges Zeug, aber diese Begegnung ist mehr als nur Horror:  "And my breath would fill your lungs until it felt like your breath / And when you spoke you'd have a voice that was not quite you / And not quite me.” Dazu bestechend staubtrockene und minimalistische  Synthesizerwelten. Toll.


***


Felix Kubin empfiehlt: Lucrecia Dalt - "Anticlines" 


File under: Organlose Freiheit, Timbre-Trip, Abstract Spoken Word


Lucrecia Dalt hat es auf dieser Platte zur Meisterschaft gebracht, kompositorisch wie produktionstechnisch. Der experimentelle Pop ihrer vergangenen Alben durchbricht mit "Anticlines" die Tür zur 5. Dimension und begründet dabei ein neues Genre, das man in seiner Verdichtung flüchtiger Aufenthalte "Ektoplasmatische Musik" nennen könnte. 

Insektenartig balancieren die Klänge zwischen Science-Fiction, chemischem Versuchslabor und kybernetischer Erotik, stets einnehmend und kühl zugleich. Die metallische Rhythmik erinnert bisweilen an die Stahlkammer-Ästhetik des Weltenbauers Asmus Tietchens. Dazu spricht, raunt und flüstert Lucrecia mit suggestiver Stimme über das erweiterte Ich (eine Ansammlung von Zellen und Bakterien, die uns zahlenmäßig überlegen sind), verliebt sich in einzelne Körperteile und besingt geografische Erhebungen. Philosophierend klettert sie vom linken Ohr ins rechte, und weiter in die verworrenen Gänge der Großhirnrinde, aus denen sie immer wieder als gasförmige Gestalt zurückkehrt, sehnsüchtig wandelnd zwischen den Grenzflächen. 


Wer vor digitalem Laborduft und Voodoo-Vocodern nicht zurückschreckt, der sollte sich diese Platte sofort kaufen. Tipp: Mit Kopfhörer hören.

Zusatzinformation

Lieferzeit 2-3 Tage
Artikelart LP
Künstler Lucrecia Dalt
Loading...
Lädt...