label Klicken Sie doppelt auf das obere Bild, um es in voller Größe zu sehen

ESMARK
Mara I
CD

16,90 €
Inkl. 19% USt., zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: 3-7 Tage


Mehr vom Label Bureau B

Auch erhältlich als LP + CD

Details

Erster Teil des parallel veröffentlichten Doppel-Release mit minimalistischer Experimentalmusik.


Esmark ist ein Projekt des Hamburger Klangarchitekten Nikolai von Sallwitz (Taprikk Sweezee, Karachi Files) und dem Experimentalmusiker Alsen Rau (Scheich in China, On+Brr ). Beide haben bereits 2001 zusammengearbeitet und an zahlreichen Projekten gewirkt, die teils experimenteller und performativer Natur waren. Ihr aktuelles Projekt ist benannt nach einem Gletscher in Spitzbergen, nahe der Ymerbucht. Die Namenswahl kommt nicht von ungefähr. In der Abgeschiedenheit Skandinaviens entstanden im Herbst 2016 mehrere Aufnahmen, aus denen die beiden Künstler zwei Parallelalben kreierten: "Mãra I" und "Mãra II". Sie erscheinen zeitgleich beim Hamburger Label Bureau B und klingen wie der Soundtrack eines nachdenklichen, dunklen Science-Fiction-Films. Der Aufbau und minimalistische, eindringliche und dunkel verschachtelte Sound des Projektes wurde fast ausschließlich analog gestaltet. Instrumente wie Drumcomputer und Synthboxen wurden durch sich ständig veränderte Kettungen mit Filtern und Effektgeräten aufgenommen und teilweise über Bandmaschine rekomponiert und als analoge Samples eingesetzt. Die Titel sind zum Teil biogeologisch und kartografisches Abbild des Aufnahmezeitraums.
Esmark ist ein Projekt des Hamburger Klangarchitekten Nikolai von Sallwitz (Taprikk Sweezee, Karachi Files) und dem Experimentalmusiker Alsen Rau (Scheich in China, On+Brr ). Beide haben bereits 2001 zusammengearbeitet und an zahlreichen Projekten gewirkt, die teils experimenteller und performativer Natur waren. Ihr aktuelles Projekt ist benannt nach einem Gletscher in Spitzbergen, nahe der Ymerbucht. Die Namenswahl kommt nicht von ungefähr. In der Abgeschiedenheit Skandinaviens entstanden im Herbst 2016 mehrere Aufnahmen, aus denen die beiden Künstler zwei Parallelalben kreierten: "Mãra I" und "Mãra II". Sie erscheinen zeitgleich beim Hamburger Label Bureau B und klingen wie der Soundtrack eines nachdenklichen, dunklen Science-Fiction-Films. Der Aufbau und minimalistische, eindringliche und dunkel verschachtelte Sound des Projektes wurde fast ausschließlich analog gestaltet. Instrumente wie Drumcomputer und Synthboxen wurden durch sich ständig veränderte Kettungen mit Filtern und Effektgeräten aufgenommen und teilweise über Bandmaschine rekomponiert und als analoge Samples eingesetzt. Die Titel sind zum Teil biogeologisch und kartografisches Abbild des Aufnahmezeitraums.

Zusatzinformation

Artikelart CD
Lieferzeit 2-3 Tage
Label Bureau B
Künstler ESMARK
Ersch.-datum 28.07.2017
Loading...
Lädt...